Startseite
Elfi Steickmann
Termine
Kölner Mundart
Nicht nur Karneval
Vielseitigkeit
Nicht zum trinken
Tatorte
Bücher
Aktueller Buchtipp
"Immer ess jet"
Hörbuch
Reinhören
Gästebuch
Jot Fründe
Kontakt
Bildgalerie
Impressum

"Kölsch ka`mer nit nor drinke"

Ein Vortrag in Kölscher Mundart, von und mit Elfi Steickmann, gibt jeder Veranstaltung eine besondere Qualität. Die Texte, mit denen sie die Zuhörer zum Schmunzeln bringt und auf’s Beste unterhält, sind mitten aus dem Leben gegriffen. Da geht es um „Et Fessmenü“ oder den „Handy-Virus“, „De Tant Annemie” und den „Kölschen Clown“, einfach alles, was der Alltag hergibt.

In einem ihrer schönsten Gedichte, erkennt man die Verbundenheit und Liebe zu ihrer Heimat- und Geburtsstadt Köln.


Kölle ess mih*)


Kölle ess mih wie der Dom un de Vringspooz,
et Veedel un de römische Mor.

Kölle ess mih wie der Rhing un de Altstadt,
de Jässjer un Prinz, Jungfrau un Boor.

Kölle ess mih wie Oper un Huhstroß,
der Nümaat un der Dreikünningeschring.

Kölle ess mih wie Alaaf un de Kirche,
et Hännesje un ne Hellijesching.


*) Aus dem Buch „Kopp huh, Kölle“ erschienen im Greven-Verlag Köln